FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - FamilienLeben
FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - FamilienLeben
  Startseite
Kontakt

FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - FamilienLeben
  FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Das Projekt
FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Das Projekt
  FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Veranstaltungskalender
FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Veranstaltungskalender
  FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Service
FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Service
  FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Bildergalerie
FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Bildergalerie
  FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Generationen gemeinsam
FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Generationen gemeinsam
  FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Musik
FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Musik
  FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Kurse und Seminare
FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Kurse und Seminare
  FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Freizeiten
FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Freizeiten
  FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Gruppenstunden
FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Gruppenstunden
  FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Fachtage
FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Fachtage
  FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Vorträge
FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Vorträge
  FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - KiTa und KiGo
FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - KiTa und KiGo
  FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Älter werden - älter sein
FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Älter werden - älter sein
  FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Gottesdienst
FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Gottesdienst
  FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Sonstiges
FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Sonstiges
Stiftung Famillie Leben
Erziehungsberatungsstelle Herborn
 

Suchen:



FamilienLeben | Generationen – gemeinsam

FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Eröffnungsgottesdienst06.02.2007

Eröffnungsgottesdienst

Das Themenjahr "FamilienLeben - Generationen gemeinsam" der evangelischen
Dekanate Biedenkopf und Gladenbach wurde mit einem buntem Gottesdienst in Friedensdorf eröffnet.
Woran denken die Menschen, wenn sie das Wort
"Familie" hören? Auf diese Frage gaben beim Eröffnungsgottesdienst des
Themenjahrs "FamilienLeben - Generationen gemeinsam" Männer und Frauen aus
der Region unterschiedliche Antworten. "Mein Mann, meine Eltern und
Geschwister gehören zu meiner Familie", sagte beispielsweise Mirjam
Hentschel aus Friedensdorf, "aber auch meine Pferdefamilie, mit der ich viel
Zeit verbringe und viel erlebe." Ein bewegendes Bild seiner Familie
schilderte der Angelburger Wilhelm Düringer, dessen Frau und Mutter von drei
gemeinsamen Kindern nach 30 Ehejahren gestorben ist. "Ich habe mich neu
verliebt, wir haben geheiratet und einen Sohn bekommen", erzählte der
Architekt, "die neue Familie hat meine alte Familie nicht etwa ersetzt,
sondern auf ganz wunderbare Weise ergänzt." Larissa Lau aus Herzhausen
betonte: "Familie ist dort, wo ich so sein kann, wie ich bin. Meine Freunde
sind meine Familie."

[news]
[gallery]

(Bilder vom Eröffnugnsgottesdienst finden sie unter der Rubrik "Bildergalerie")

Mit der Vielfalt von unterschiedlichen Familienkonstellationen und ihrer
Bedeutung für den Einzelnen beschäftigen sich die evangelischen Christen in
der Region im Themenjahr "FamilienLeben - Generationen gemeinsam", das am
Sonntag mit dem Festgottesdienst in der Christuskirche Friedensdorf
offiziell begonnen hat. Zum ersten Mal haben sich die evangelischen Dekanate
Biedenkopf, Gladenbach, Dillenburg und Herborn zusammengetan, um das
Miteinander der Generationen zu fördern und ihren Beitrag zur
gesamtgesellschaftlichen Aufgabe zu leisten. "Familien sind die prägende
Gemeinschaft menschlichen Lebens", sagte der Propst für Nord-Nassau, Michael
Karg, "das Projekt möge dazu beitragen, dass Familien ihre unverzichtbaren
Aufgaben erfüllen können." Propst Karg blieb nur kurz in der voll besetzten
Friedensdorfer Kirche, denn er überbrachte Grüße aus dem Hinterland nach
Eibelshausen, wo parallel der Eröffnungsgottesdienst für die Region
Dillenburg / Herborn stattfand - "dieses Projekt ist ein wichtiges und
wertvolles Signal für das Miteinander der evangelischen Christen in der
Region." Keine Fahrtwege gescheut hatten die Menschen aus den Dekanaten
Gladenbach und Biedenkopf, die von Bromskirchen im Hochsauerlandkreis ebenso
nach Friedensdorf zum Eröffnungsgottesdienst kamen wie von Naunheim in der
Nähe von Wetzlar.

"Familie ist mehr als Vater, Mutter, Kind", sagte Biedenkopfs
stellvertretender Dekan Gerhard Failing. Auch die Bibel zeige viele
verschiedene Familienkonstellationen: Eifersucht, Untreue, Inzest, Betrug
und Streit gab es auch in den Familien, von denen das Alte und Neue
Testament erzählen, erläuterten Projekt-Koordinatorin Kerstin Griesing und
Vikarin Sabine Euler in einer Sprechmotette. Eines zeige die Bibel aber sehr
deutlich: "Jeder Mensch kann nur in dauerhaften Beziehungen zu anderen
Menschen leben", so Pfarrer Gerhard Failing. Diese Beziehungen gelte es zu
schützen und zu stärken, betonte auch Gladenbachs Dekan Matthias Ullrich. In
der Predigt über das vierte Gebot ("Du sollst Vater und Mutter ehren")
erläuterte der Initiator des Themenjahres, dass dieses Gebot "keineswegs ein
Herrschaftsinstrument für Eltern" sei, sondern vielmehr "ein Gebot zu
Achtung und Respekt der jeweils Stärkeren gegenüber den jeweils
Schwächeren." Das vierte Gebot ziele auf die Verantwortung der Generationen
füreinander. "Wir alle wissen aus eigener Erfahrung, dass es dabei zu
erheblichen Spannungen kommen kann", sagte der Gladenbacher Dekan, "das
Zusammenleben der Generationen ist kompliziert und muss deshalb aktiv
gestaltet werden." Musikalisch betont wurde dieser Aspekt durch Daniel
Panzer am Keyboard sowie den Sängerinnen Maria Liesicki und Ellen Wieting,
die mit ihrer Interpretation des Hits "Father and Son" von Cat Stevens für
Gänsehaut-Atmosphäre in der Friedensdorfer Kirche sorgten. Auch ein
Flören-Duo um Kantor Hartmut Koch an der Orgel gab dem Festgottesdienst den
klangvollen Rahmen.

"Themenjahr kann in seiner Bedeutung nicht überschätzt werden"

Landrat Robert Fischbach gratulierte beim anschließenden Empfang zum
gelungenen Einstieg in das Themenjahr: "Es ist gut, dass Kirche sich
einmischt", so der Landrat des Landkreises Marburg-Biedenkopf. Der
SPD-Fraktionsvorsitzende im Landtag, Werner Hesse, zeigte sich angetan vom
Projekt, das mit mehr als 200 Veranstaltungen in der Region nachhaltig
wirken will: "Das Themenjahr kann in seiner Bedeutung gar nicht überschätzt
werden." Vorreiterrolle nehmen die Dekanate Biedenkopf, Gladenbach,
Dillenburg und Herborn auch auf dem Gebiet der Evangelischen Kirche in
Hessen und Nassau (EKHN) ein. "Hier wird etwas in den Herzen der Menschen
bewegt", sagte Martin Reinel, der stellvertretend für die
Öffentlichkeitsarbeit der EKHN aus Darmstadt nach Friedensdorf gekommen war.
Grüße der Gesamtkirche überbrachte auch Stephanie Franz vom Verband der
Evangelischen Frauen in Hessen und Nassau, die selber zahlreiche Angebote im
Rahmen von FamilienLeben bereithält. Die beiden Vorsitzenden der
Dekanatssynoden, Gustav Raab (Gladenbach) und Frank Schmitt (Biedenkopf)
nutzen den Empfang, um allen Mitarbeitern des Projekts für ihr Engagement zu
danken. Dautphetals Bürgermeister Bernd Schmidt sprach stellvertretend für
seine Amtskollegen aller Kommunen in den beiden Dekanaten aus, was viele
Besucher gedacht haben mögen: "Das war ein wunderschöner Gottesdienst, der
mich sehr berührt hat."



 
login FamilienLeben | Generationen – gemeinsam FamilienLeben | Generationen – gemeinsam
    © 06 | Werbeagentur GRAPHWORKS Mediendesign