FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - FamilienLeben
FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - FamilienLeben
  Startseite
Kontakt

FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - FamilienLeben
  FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Das Projekt
FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Das Projekt
  FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Veranstaltungskalender
FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Veranstaltungskalender
  FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Service
FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Service
  FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Bildergalerie
FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Bildergalerie
  FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Generationen gemeinsam
FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Generationen gemeinsam
  FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Musik
FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Musik
  FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Kurse und Seminare
FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Kurse und Seminare
  FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Freizeiten
FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Freizeiten
  FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Gruppenstunden
FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Gruppenstunden
  FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Fachtage
FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Fachtage
  FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Vorträge
FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Vorträge
  FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - KiTa und KiGo
FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - KiTa und KiGo
  FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Älter werden - älter sein
FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Älter werden - älter sein
  FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Gottesdienst
FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Gottesdienst
  FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Sonstiges
FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Sonstiges
Stiftung Famillie Leben
Erziehungsberatungsstelle Herborn
 

Suchen:



FamilienLeben | Generationen – gemeinsam

FamilienLeben | Generationen – gemeinsam - Generationen sammeln gemeinsam Punkte07.08.2007

Generationen sammeln gemeinsam Punkte

Kirchengemeinde weiht mit Familientag die neue Toilettenanlage in der Thomaskirche ein / Unterstützung aus dem ganzen Dorf

Dautphetal-Mornshausen. Fast zwei Monate lang haben Handwerker und ehrenamtliche Helfer der evangelischen Kirchengemeinde „mit großem Einsatz kräftig gewerkelt“, berichtet Kirchenvorsteher Bernhard Hilberg. Den Abschluss der Renovierungs-Arbeiten feierte die Gemeinde mit einem Familientag rund um die Mornshäuser Kirche.
Im Mittelpunkt der Sanierung stand die Toilettenanlage im Untergeschoss der Thomaskirche. „Hier musste unbedingt etwas gemacht werden“, sagte Hilberg.
Nun gibt es für die Damen eine zusätzliche Toilettenkabine, die Arbeiter versetzten Wände, erneuerten die Installationen und brachten neue Fliesen an. „Wir sind gestern erst fertig geworden“, sagte der Kirchenvorsteher sichtlich erleichtert, dass die neue Toilettenanlage gerade noch pünktlich zum Familientag in Betrieb genommen werden konnte.
Im Gottesdienst zum Auftakt des Festes dankte Pfarrer Reiner Braun allen Helfern und stellte die weiteren Baumaßnahmen vor. So ist das große Buntglasfenster über dem Altar gerade ausgebessert worden, und auch die Dachkonstruktion ist schadhaft. „Wir müssen Kosten von mehreren tausend Euro alleine bewältigen“, sagte der Pfarrer, „von der Landeskirche gibt es keine Unterstützung.“ Umso dankbarer habe die Gemeinde die Sach- und Geldspenden von örtlichen Unternehmern, Handwerkern und Privatpersonen angenommen: „Das ganze Dorf hilft mit.“ Passend dazu übergab der Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Mornshausens, Achim Vey, im Gottesdienst einen Scheck: „Wir hoffen, dass wir damit einen kleinen Beitrag für unsere Thomaskirche leisten können.“ Einen stimmgewaltigen musikalischen Beitrag leisteten die Mornshäuser Concordia-Chöre unter der Leitung von Magda Schepp. Mehr als 50 Sängerinnen und Sänger stimmten den schwedischen „Sommarpsalm“ an, großen Beifall bekamen die Frauen für ihre virtuose Fassung des Spirituals „Höre mein Rufen“. In einer Bildergeschichte erzählte Ilona Burk-Schmidt die Geschichte vom reichen Kaufmann, der seinen ganzen Besitz hergibt, um eine kostbare Perle zu kaufen. Dieses Gleichnis solle zeigen, dass „es sich lohnt, für Gott alles herzugeben“, sagte Pfarrer Reiner Braun, „Gott muss die Nummer Eins in unserem Leben sein.“ Für das Mittagessen hatte die örtliche Metzgerei Schnitzel gestiftet, die mit Jägersauce und Kartoffelsalat eine gute Grundlage für das nachfolgende „Spiel ohne Grenzen“ schafften. Großmütter und Enkelinnen, Väter und Söhne, Onkel und Neffen, Paten und ihre Patenkinder traten in Zweier-Teams gegeneinander an – „Hauptsache, es sind zwei unterschiedliche Generationen vertreten“, erläuterte Organisatorin Karin Schneider. In Wettbewerben wie Sackhüpfen, Tauziehen oder Schubkarrenrennen kämpften die Mannschaften um Medaillen, die eigens für das Kirchspiel Dautphe geprägt wurden. Derweil bauten engagierte Frauen aus der Gemeinde ein Kuchenbuffet auf, das keine Wünsche offen gelassen haben dürfte. Der Erlös aus dem Kuchen- und Speisenverkauf kam, wie auch die Kollekte am Ausgang des Gottesdienstes, der Thomaskirche zugute.

Bildunterschrift: Kein Platz blieb frei im Gottesdienst zum Auftakt des Familientages an der Mornshäuser Thomaskirche, den die Condordia-Chöre – im Vordergrund – musikalisch gestalteten (Foto: Cyriax)





 
login FamilienLeben | Generationen – gemeinsam FamilienLeben | Generationen – gemeinsam
    © 06 | Werbeagentur GRAPHWORKS Mediendesign